EBIKON: Neue Überbauung mit 340 Wohnungen auf MParc-Areal in Ebikon

Auf dem Areal des ehemaligen MParcs in Ebikon, das seit dem Umzug der Migros-Fachmärkte und des Supermarkts ins Einkaufszentrums Mall of Switzerland leer steht, sollen bis zu 340 neue Wohnungen entstehen. Über den nun vorliegenden Bebauungsplan entscheidet am Schluss das Stimmvolk.

Drucken
Teilen
Visualisierung der Migros Genossenschaft Luzern einer möglichen Bebauung auf der Grundlage des Bebauungsplans Weichle, der auch das MParc Areal umfasst. (Bild: Gemeinde Ebikon (07. Februar 2017))

Visualisierung der Migros Genossenschaft Luzern einer möglichen Bebauung auf der Grundlage des Bebauungsplans Weichle, der auch das MParc Areal umfasst. (Bild: Gemeinde Ebikon (07. Februar 2017))

Auf dem Areal Weichle findet sich nicht nur das ehemalige Migros-Einkaufszentrum sondern auch die alte Landi, eine Garage sowie eine Weinhandlung. Mit dem Bebauungsplan soll ein komplett neues Quartier mit Lebens-, Arbeits- und Begegnungsräumen entstehen, teilte die Gemeinde Ebikon am Montag mit.

Nun beginnt das formelle Bewilligungsverfahren. Die öffentliche Auflage dauert bis am 8. Mai. Sind danach allfällige Einsprachen vom Tisch, soll die Volksabstimmung zum Bebauungsplan erfolgen.

sda

Blick auf den MParc Ebikon, der einer Wohnüberbauung weichen soll. (Bild: Stefan Jurendic)

Blick auf den MParc Ebikon, der einer Wohnüberbauung weichen soll. (Bild: Stefan Jurendic)