EBIKON: Rotsee-Uferweg für Spaziergänger gesperrt

Ein Abschnitt des Rotsee-Uferwegs entlang der Bahngleise muss während vier Tagen für Spaziergänger gesperrt werden. Grund sind Pflegearbeiten an Bäumen und Sträuchern.

Drucken
Teilen
Am Rotsee-Uferweg müssen entlang des Bahngleises Pflegearbeiten durchgeführt werden. (Bild: Archiv Neue LZ)

Am Rotsee-Uferweg müssen entlang des Bahngleises Pflegearbeiten durchgeführt werden. (Bild: Archiv Neue LZ)

Im Abschnitt der Fährstation Seehof bis zum Restaurant Regatta werden nach Ostern entlang des Seeufers Pflegearbeiten durchgeführt. Dies, um der restlichen, langsam wachsenden Vegetation wieder mehr Raum und Licht zu ermöglichen, wie die Gemeinde Ebikon am Dienstag mitteilte. Dazu wird der Rotsee-Uferweg voraussichtlich vom 2. bis 5. April jeweils von 7.30 bis 17 Uhr für jeglichen Durchgang gesperrt.

Spaziergänger können während dieser Zeit den Weg vom Seehof via Sädelwald, Sädelhof zur Regatta nutzen. Der Staatsforstbetrieb des Kantons Luzern führt diese Arbeiten in Absprache mit dem lawa (Landwirtschaft und Wald) aus.

pd/zim