Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EBIKON: Schindler baut Aufzüge für Metro in Istanbul

Der Aufzug- und Rolltreppenbauer Schindler mit Sitz in Ebikon hat ein Grossprojekt an Land gezogen: 339 Fahrtreppen und Aufzüge soll das Unternehmen nach Istanbul liefern.
Grünes Licht für einen Schindler-Grossauftrag: Das Ebikoner Unternehmen baut Aufzüge und Rolltreppen für Istanbul. (Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

Grünes Licht für einen Schindler-Grossauftrag: Das Ebikoner Unternehmen baut Aufzüge und Rolltreppen für Istanbul. (Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

Der asiatische Teil Istanbuls erhält eine neue Hauptverkehrsachse: Die 22 Kilometer lange Kadikoy-Kartal-Metro-Linie. Davon profitiert auch Schindler. Der Lifthersteller mit Sitz in Ebikon liefert laut einer Mitteilung für die neue Metro-Linie 272 Fahrtreppen und 67 Aufzüge. Diese werden bis Ende 2010 in den 16 Stationen entlang der Kadikoy-Kartal-Linie installiert.

Die Übergabe des Systems an die Stadtverwaltung ist laut Schindler für Ende März 2011 vorgesehen. Die Rolltreppen werden zwischen drei und 20 Meter lang sein. Sie werden speziell gestaltet sein und zum Beispiel Plattformen aus rostfreiem Stahl erhalten. Die meisten Anlagen im Innenbereich sollen Glasbrüstungen besitzen.

Mit der neuen U-Bahn-Linie erhält der asiatische Teil der Stadt, in dem der Grossteil der Istanbuler Bevölkerung lebt, eine Verbindung zur europäischen Seite der Stadt, auf der sich die meisten Unternehmen und Arbeitsplätze befinden. Schindler hat bereits früher Rolltreppen für den Flughafen Istanbuls und für Bahnhöfe einer anderen U-Bahn-Linie geliefert.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.