EBIKON: Schindler baut für die Weltausstellung in China

Die Firma Schindler wird an der Weltausstellung 2010 in Shanghai für den Fortbewegung der Besucher sorgen. Der chinesische Pavillon wird unter anderem Schindler-Rolltreppen verwenden.

Drucken
Teilen
Der chinesische Pavillon und der Expo Boulevard. (Visualisierung pd)

Der chinesische Pavillon und der Expo Boulevard. (Visualisierung pd)

Der Lift- und Rolltreppen-Hersteller Schindler mit Sitz in Ebikon soll die Besucher an der Weltausstellung 2010 mobil machen. Im chinesischen Pavillon und im Expo Boulevard, dem Hauptzugang zur Ausstellung, werden 94 Rolltreppen von Schindler den Besucherandrang bewältigen.

Der chinesische Pavillon wird mit zehn Schindler-Rolltreppen und zwei Rollbändern ausgerüstet sein, wie einer Mitteilung von Schindler vom Donnerstag zu entnehmen ist. 80 Rolltreppen werden im Expo Boulevard eingesetzt. Zur Weltausstellung in Shanghai werden rund 70 Millionen Besucher erwartet. Diese dauert vom 1. Mai 2010 bis zum 31. Oktober 2010.

ost