EBIKON: Schindler erwartet über 600 Millionen Gewinn

Der Aufzug- und Rolltreppenbauer Schindler hat den Gewinn in den ersten neun Monaten dieses Jahres gesteigert – trotz rückläufigem Umsatz und Aufträgen.

Drucken
Teilen
Schindler in Ebikon. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Schindler in Ebikon. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Der Konzerngewinn stieg im Vorjahresvergleich um 6,3 Prozent auf 505 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt, das von einem «sehr guten Ergebnis» spricht. Damit wurden die Erwartungen der Finanzanalysten übertroffen. Der Betriebsgewinn (EBIT) erhöhte sich «dank hohem Auftragsbestand zu Jahresbeginn und frühzeitig eingeleiteter Massnahmen» um 12,7 Prozent auf 746 Millionen Franken.

Der Auftragseingang sank um 13,7 Prozent auf 6,202 Milliarden Franken. Die Betriebsleistung ging um 5,4 Prozent auf 6,097 Milliarden Franken zurück.

Im Ausblick geht Schindler von einem Konzerngewinn vor Restrukturierungskosten und Sonderabschreibungen von etwas mehr als 600 Millionen Franken für das ganze Jahr 2009 aus.

ap/scd