EBIKON: Schneelast war zu gross: 30 Bäume müssen gefällt werden

Der Schneefall vom vergangenen Freitag hat in Ebikon zahlreiche Bäume beschädigt. Die Schneelast war für die Laubbäume mit Blättern zu gross. Der Werkdienst schneidet wo möglich zurück und fällt Bäume, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Drucken
Teilen
Von der zu grossen Schneelast beschädigte Bäume im Wydenwald. (Bild: PD)

Von der zu grossen Schneelast beschädigte Bäume im Wydenwald. (Bild: PD)

Der Schnee von vergangener Woche hat in Ebikon Bäume beschädigt, weil die Blätter aufgrund der vorhergehenden Wärmeperiode bereits voll ausgebildet waren. Das schreibt die Gemeinde Ebikon in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. «Besonders betroffen von der zu hohen Schneelast sind die Gebiete beim Sportplatz Risch und entlang der Ron, beim Pfarreiheimplatz, Sigitöbeli, Wydenwald und im Ottigenbühl», sagt Alois Camenzind, Leiter Werkdienst.

Der Werkdienst schneidet die betroffenen Bäume in den nächsten Tagen wo möglich zurück. Bei 30 Bäumen ist der Schaden jedoch so gross, dass die Bäume gefällt werden müssen. «Der Werkdienst kontrolliert viele Bäume und nimmt die nötigen Massnahmen vor, damit die Sicherheit gewähr-leistet ist. Alle Gebiete haben eine mittlere bis hohe Personenfrequenz», so Camenzind.

pd/zim

Ein aufgrund der zu grossen Schneelast entwurzelter Baum im Sigitöbeli. (Bild: PD)

Ein aufgrund der zu grossen Schneelast entwurzelter Baum im Sigitöbeli. (Bild: PD)