EBIKON: Sechs Sprayer auf frischer Tat ertappt

Am Samstagnachmittag wurden bei der Autobahnverzweigung Rotsee in Ebikon durch eine Polizeipatrouille mehrere Sprayer festgestellt. Im Rahmen einer koordinierten Aktion konnten insgesamt sechs Sprayer angehalten werden.

Drucken
Teilen

Um 16 Uhr beobachtete eine Polizeipatrouille im Bereiche der Autobahnverzweigung Rotsee in Ebikon mehrere Personen beim Besprayen eines Brückenpfeilers. Wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt, war die Gruppe damit beschäftigt, die Einrichtung der Nationalstrasse grosszügig zu besprayen. Die bemalte Fläche betrug zu diesem Zeitpunkt bereits ungefähr 80 Quadratmeter.

Im Rahmen einer koordinierten Aktion konnten sechs Sprayer in flagranti angehalten werden. Eher ungewöhnlich ist die hohe Anzahl der mitgeführten Spraydosen. Es wurden insgesamt 130 Stück sichergestellt. Bei den Sprayern handelt es sich um 22 bis 26-jährige Männer aus den Kantonen Luzern, Zürich, Schaffhausen und Tessin. Die Schadensumme kann zurzeit noch nicht beziffert werden. Die sechs Personen werden an das Amtsstatthalteramt Luzern-Land zur Anzeige gebracht.

ana