EBIKON: Unbekannte Skaterin hat sich bei der Polizei gemeldet

Am Sonntagabend ereignete sich bei der SBB-Unterführung an der Rischstrasse ein Unfall zwischen einer Inline-Skaterin und einer Fussgängern. Zwei Kinder wurden dabei verletzt. Die gesuchte Inline-Skaterin hat sich gemeldet.

Drucken
Teilen
Die Inline-Skaterin fuhr zwei Kinder an (Symbolbild). (Bild: Neue LZ)

Die Inline-Skaterin fuhr zwei Kinder an (Symbolbild). (Bild: Neue LZ)

Der Unfall passierte am Sonntagabend (wir berichteten). Gegen 18.15 Uhr ging eine Frau mit ihren vier- und sechsjährigen Kindern von der Rischstrasse durch die Unterführung Richtung Riedmattstrasse. Von der Riedmattstrasse befuhr eine Inline-Skaterin die Unterführung. Aus noch ungeklärten Gründen prallte die Inline-Skaterin gegen die beiden Kinder. Diese wurden dabei verletzt und mussten zur Behandlung ins Spital gefahren werden.

Die gesuchte Inline-Skaterin hat sich am Donnerstag bei der Polizei gemeldet. Die genauen Umstände, welche zum Unfall führten, werden nun abgeklärt. Dies teilt die Luzerner Polizei am Freitag mit.

pd/nop