EBIKON: VBL-Bus fährt Buben an – Zeugen gesucht

Auf der Luzernerstrasse in Ebikon ereignete sich am Mittwochnachmittag eine Kollision zwischen einem Linienbus der VBL und einem Velofahrer. Dabei erlitt der 14-jährige Junge schwere Verletzungen. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Hier auf der Luzernerstrasse in Ebikon kollidierte am Mittwoch ein VBL-Bus mit einem auf dem Velostreifen fahrenden Radfahrer. (Bild: Roger Grütter)

Hier auf der Luzernerstrasse in Ebikon kollidierte am Mittwoch ein VBL-Bus mit einem auf dem Velostreifen fahrenden Radfahrer. (Bild: Roger Grütter)

Am Mittwoch kurz vor 17 Uhr, ereignete sich in Ebikon, Luzernerstrasse, auf der Höhe der AMAG, eine Kollision zwischen einem VBL Bus und einem Velofahrer. Der Velofahrer fuhr auf dem Radstreifen der Luzernerstrasse in Richtung Zentralstrasse. Gleichzeitig schloss der Lenker des Linienbusses auf den Radfahrer auf, um an diesem vorbeizufahren. Dabei kam es zwischen dem Linienbus und dem Radfahrer zu einer Streifkollision. In der Folge stürzte der Velofahrer zu Boden. Der Junge wurde mit einer schweren Armverletzung ins Spital eingeliefert.
 
Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei, Telefon 041 / 248 81 17 zu melden.

pd/nop