Ebikon will Zweijahreskindergarten einführen

Der Gemeinderat von Ebikon hat sich für die Einführung des Zweijahreskindergartens entschieden. Dazu wird ein räumlicher Ausbau von heute acht auf ca. 12 Kindergartenlokale notwendig.

Drucken
Teilen
Das Kindergartenlokal im Schmiedhof. (Bild: PD)

Das Kindergartenlokal im Schmiedhof. (Bild: PD)

Ziel sei es, den Zweijahreskindergarten ein Jahr früher als vom Kanton vorgeschrieben einzuführen, nämlich per Schuljahr 2016/2017, schreibt die Gemeinde Ebikon in einer Medienmitteilung vom Dienstag. Pro Jahr besuchen heute zwischen 160 und 170 Kinder im Alter ab vierdreiviertel Jahren den obligatorischen Kindergarten. Nach dem Systemwechsel können Eltern ihr Kind dann bereits ein Jahr früher eintreten lassen.

Für den Zweijahreskindergarten, dessen erstes Jahr freiwillig ist, rechnet der Gemeinderat mit ca. 230 Kindern pro Jahr oder ca. 80 Prozent, die dieses Angebot nutzen werden.

Raumplanung ist anspruchsvoll

Baulich stelle dieser Entscheid die Gemeinde vor einige Herausforderungen, so der zustädige Gemeinderat Ruedi Kaufmann. Die acht heutigen Kindergartenlokale müssen mit vier doppelt so grosse Standorten ergänzt werden, um genügend Platz zu bieten. Es sei jeweils sehr anspruchsvoll, die Anzahl Kinder in den verschiedenen Quartieren vorauszuplanen, da jedes Jahr ganz unterschiedlich viele Kinder neu den Kindergarten besuchen würden.

Neben dem angepassten Raumangebot wird die Gemeinde Ebikon entsprechend zusätzliche Kindergarten-Lehrpersonen benötigen. Neu ist es im Zweijahreskindergarten auch möglich, halbjährlich einzutreten.

pd/zim