EBIKON: Zwei junge Männer sterben bei Motorradunfall

In der Nacht auf Samstag ist es in Ebikon zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 20-jähriger Motorradfahrer und sein Soziusfahrer starben noch auf der Unfallstelle.

Drucken
Teilen
Hier auf der Luzernerstrasse in Ebikon ereignete sich der tödliche Selbstunfall. Die Baumaschinen, die nach dem Unfall weggebracht wurden, waren auf der rechten Seite abgestellt. (Bild: René Meier (Ebikon, 29. Juli 2017))

Hier auf der Luzernerstrasse in Ebikon ereignete sich der tödliche Selbstunfall. Die Baumaschinen, die nach dem Unfall weggebracht wurden, waren auf der rechten Seite abgestellt. (Bild: René Meier (Ebikon, 29. Juli 2017))

Der Motorradfahrer und Soziusfahrer waren um 3 Uhr morgens von Luzern Richtung Ebikon unterwegs. Nach dem Schmiedhof geriet das Motorrad aus ungeklärten Gründen nach rechts und prallte gegen einen dort abgestellten Asphaltierfertiger.

Durch den Aufprall wurden der 20-jährige Fahrer und der 17-jähriger Soziusfahrer derart schwer verletzt, dass beide noch auf der Unfallstelle verstarben. Die Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen, schreibt die Luzerner Polizei in ihrer Mitteilung. Sie sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Diese können sich unter der Telefonnummer 041 248 11 17 melden.

Die Luzernerstrasse wurde für rund vier Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Ebikon-Dierikon örtlich umgeleitet.

pd/zfo