Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EBIKON/DIERIKON: Falschparkierer rund um die Mall – das wird teuer

Die Parkgebühren der Mall of Switzerland sind bekannterweise hoch (2 Franken für eine Stunde). Bereits einen Tag nach der Eröffnung wurde es für einige Besucher um einiges teurer, wie eine Leserin beobachtete.
Diese Parkbusse klebte unter dem Scheinwerfer eines Mall-Kunden. (Bild: Leserreporter)

Diese Parkbusse klebte unter dem Scheinwerfer eines Mall-Kunden. (Bild: Leserreporter)

Am Mittwoch ging die neue Mall in Ebikon auf – am Donnerstag hagelte es bereits Bussen fürs Falschparkieren. Beobachtungen unserer Leserin zeigen: Die Besucher nutzen illegalerweise die nahe gelegenen Parkplätze von McDonald’s, um in die Mall zu gelangen. Die Lenker werden nun verzeigt (siehe Bild). Schon die amtlichen Schreibgebühren werden mit 120 Franken verrechnet.

Für McDonald’s kein neues Phänomen: «Das Fremdparkieren begann vor zwei Jahren. Bauarbeiter besetzten den ganzen Tag die Plätze, und unsere Gäste konnten nicht parkieren», sagt Geschäftsführerin Brigitte Graf. Deshalb wurde ein amtliches Verbot verhängt.

Auch Discounter Aldi reagiert und nimmt in den nächsten Tagen eine Parkschranke in Betrieb. Bei der Einfahrt wird die Autonummer gescannt. Wer länger als 60 Minuten bleibt, wird an der Ausfahrt gehindert, die Schranke bleibt unten. Das kostet dann 10 Franken pro Stunde.

sam/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.