Ebikoner erhalten aufgerissene Wahlunterlagen

In Ebikon haben Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von der Post teilweise aufgerissene oder gar ganz geöffnete Couverts mit Wahlunterlagen erhalten. Betroffene Ebiker werden gebeten, sich bei der Gemeinde zu melden.

Drucken
Teilen
Die Anweisungen auf den Wahlcouverts wurden in Ebikon teilweise bereits vor der Zustellung wörtlich genommen. (Bild: PD)

Die Anweisungen auf den Wahlcouverts wurden in Ebikon teilweise bereits vor der Zustellung wörtlich genommen. (Bild: PD)

In den vergangenen Tagen hat die Post in Ebikon die Stimmunterlagen für die kommenden Nationalrats- und Ständeratswahlen verteilt. Auf der Gemeindeverwaltung sind zwischenzeitlich zahlreiche Mitteilungen eingegangen, dass die Couverts zum Teil aufgerissen oder gar ganz geöffnet in den Briefkästen gelandet seien, wie die Gemeinde Ebikon am Dienstag mitteilte.

Folgende Inhalte sollten im Stimmcouvert vorhanden sein: die Botschaft des Bundes, eine Wahlanleitung des Kantons Luzern, die Wahllisten für die Nationalratswahl, die Wahllisten für die Ständeratswahl, das grüne Stimm- und Wahlcouvert sowie der Stimmrechtsausweis. Wem ein Teil dieser Unterlagen fehlt oder wer ein neues Zustell- und Antwortcouvert benötigt, der wende sich bitte an die Zentrale im Gemeindehaus unter 041 444 02 02, oder an claudia.hermann@ebikon.ch.

pd/zim

Sind auch Ihre Wahlunterlagen aufgerissen?

Haben auch Sie aufgerissene oder gar völlig geöffnete Couverts mit Unterlagen für die kommenden Nationalrats- und Ständeratswahlen erhalten? Bitte teilen Sie es uns – mit Angabe Ihrer Wohngemeinde – mit auf redaktion.online@luzernerzeitung.ch.