Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ebnet: Bier und Gin kommen künftig aus dem Lindenhof

Das Restaurant Lindenhof in Ebnet wird nach einem Umbau wiederbelebt. Es entsteht ein neues Bed & Breakfast. In einem Neubau werden sich zudem die Entlebucher Bier AG und Edelwhite Gin einmieten.
Urs-Ueli Schorno
So soll der Lindenhof dereinst aussehen – links der Neubau mit Brauerei. (Visualisierung: Baumeler Partner AG)

So soll der Lindenhof dereinst aussehen – links der Neubau mit Brauerei. (Visualisierung: Baumeler Partner AG)

Die Brauerei Entlebucher Bier AG wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 in die neuen Räumlichkeiten im Lindenhof Ebnet umziehen. «Die grosszügigeren Platzverhältnisse sollen dazu beitragen, die Kapazität weiter zu steigern sowie die Betriebsabläufe zu vereinfachen und zu optimieren», heisst es in einer entsprechenden Medienmitteilung. Zudem soll die Nähe des Restaurants Lindenhof genutzt werden, um der grossen Nachfrage nach Besichtigungen, Degustationen und Seminaren gerecht zu werden.

Neben der Entlebucher Bier AG wird auch Edelwhite Gin nach Ebnet zügeln. Die Betriebs AG wird das Restaurant betreiben. Die Firmen bleiben eigenständig, wollen aber möglichst viele Synergien nutzen.

Irène Renggli übernimmt das Restaurant Lindenhof

Ebenfalls klar ist nun, dass Irène Renggli das Restaurant führen wird. Die 30-Jährige aus Ebnet absolviert zurzeit die Hotelfachschule in Thun. Das Restaurant wird aus einer Gaststube mit rund 40 Plätzen und einem Saal mit weiteren 70 Plätzen bestehen, hinzu kommt ein 120 Quadratmeter grosser Biergarten. Das B&B wird mit rund 10 Zimmern Platz für bis zu 40 Personen bieten. Die Unterkunftsmöglichkeiten sollen aus einem bunten Mix von Einzelzimmern, einem Studio mit kleiner Küche und einem Massenschlag für Gruppen bestehen.

Der Unternehmer Adrian Müller vor dem eingerüsteten Lindenhof. Bild: Urs-Ueli Schorno (Ebnet, 12. Februar 2019)

Der Unternehmer Adrian Müller vor dem eingerüsteten Lindenhof. Bild: Urs-Ueli Schorno (Ebnet, 12. Februar 2019)

Im Januar 2018 kaufte nach Verhandlungen mit der Entlebucher Bier AG die Adrian Müller Immobilien AG den Lindenhof. Zusammen mit dem Architekturbüro Baumeler Partner AG Wolhusen wurde die Planung des Projekts aufgegleist. Die Baueingabe wurde im Januar 2019 bewilligt, mit dem heutigen Spatenstich beginnen nun die Bauarbeiten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.