Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EBNET: Sechs zum Teil schwer Verletzte nach massiver Frontalkollision

Ein Auto ist auf der Hauptstrasse in Ebnet auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Dabei wurden in beiden Fahrzeugen mehrere Personen zum Teil schwer verletzt.
An den beiden Autos entstand Totalschaden. (Bild: Luzener Polizei (Ebnet, 10. März 2018))

An den beiden Autos entstand Totalschaden. (Bild: Luzener Polizei (Ebnet, 10. März 2018))

Ein 18-jähriger Autolenker fuhr am Freitagabend gegen 23.25 Uhr in Begleitung von drei weiteren Personen auf der Hauptstrasse von Ebnet in Richtung Entlebuch. Gleichzeitig fuhr eine 23-jährige Lenkerin in Begleitung eines Mitfahrers von Entlebuch Richtung Wolhusen.

Ausgangs Ebnet, im Gebiet Schwand, prallten die beiden Autos aus bislang unbekannten Gründen massiv gegeneinander, wie die Luzener Polizei am Samstag mitteilte. Durch die Kollision wurden alle unfallbeteiligten Personen verletzt. Sie mussten durch drei Ambulanzen und zwei Rettungshelikopter in Spitalpflege verbracht werden.

Die 23-jährige Lenkerin musste durch die Strassenrettung der Feuerwehr Wolhusen aus dem Fahrzeug befreit werden.

An den Fahrzeugen entstand gemäss Polizeiangaben Totalschaden in der Höhe von ca. 10‘000 Franken. (pd/zim)

Die Lenkerin dieses Autos musste von der Strassenrettung aus dem Wrack befreit werden. (Bild: Luzerner Polizei (Ebnet, 10. März 2018))

Die Lenkerin dieses Autos musste von der Strassenrettung aus dem Wrack befreit werden. (Bild: Luzerner Polizei (Ebnet, 10. März 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.