Ehemaliger Luzerner CVP-Fraktionschef Bruno Schmid ist verstorben

Am Dienstag ist der Flühler im Alter von 58 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

avd
Drucken
Teilen

Der frühere Flühler Kantonsrat und CVP-Fraktionschef Bruno Schmid ist am Dienstag im Alter von 58 Jahren verstorben. Er erlag einem Krebsleiden. Schmid war unter anderem Revierförster und wurde 1995 in den Grossen Rat, den heutigen Kantonsrat, gewählt. Von 2009 bis 2012 präsidierte er die CVP-Fraktion. 2001 schloss er zudem ein Masterstudium in Betriebswirtschaft ab.

Nach 20 Jahren im Parlament wechselte der Entlebucher in die Privatwirtschaft: Er arbeitete als Leiter Public Affairs bei der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW). Mit dem Wechsel gab er auch das Amt als Geschäftsführer beim Entwicklungsträger Luzern West ab.