EICH: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor der Polizei

Auf der Autobahn A2 ist ein alkoholisierter Autofahrer vor der Luzerner Polizei geflüchtet. Auf dem Rastplatz Inseli bei Eich wurde er von den Beamten aufgegriffen.

Drucken
Teilen
Die Polizei kontrolliert einen Autofahrer (Symbolbild). (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Polizei kontrolliert einen Autofahrer (Symbolbild). (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Der Fahrer war am Dienstag gegen 21.45 Uhr auf der Fahrt nach Süden einer Polizeistreife aufgefallen, weil er Schlangenlinien fuhr. Als die Beamten den Fahrer zum Anhalten aufforderten, fuhr dieser auf den Rastplatz Inseli bei Eich und flüchtete zu Fuss weiter, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Die Polizisten fanden den mutmasslichen Fahrer später auf. Er bestritt gemäss Polizei, das Auto gefahren zu haben. Der 33-jährige Schweizer hatte 1,77 Promille Alkohol im Blut und keinen gültigen Führerausweis.

Auch am Mittwoch kontrollierte die Polizei in Weggis gegen 00.35 Uhr einen 24-jährigen Autofahrer. Dieser war mit 1.33 Promille unterwegs. Den Führerausweis musste er vor Ort abgeben.

sda/rem