Eich: Auto auf der A2 komplett ausgebrannt

Auf der Autobahn A2, kurz nach dem Tunnel Eich, ist ein Auto in Brand geraten. Das Feuer konnte erst durch die ausgerückte Feuerwehr gelöscht werden. Der Autolenker konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Drucken
Teilen
Das Auto wurde komplett ein Raub der Flammen. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto wurde komplett ein Raub der Flammen. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Donnerstagnachmittag fuhr auf der Autobahn A2 ein Autolenker von Sursee kommend Richtung Luzern. Nach dem Tunnel Eich verlor das Auto zunehmend an Geschwindigkeit. Deshalb lenkte der Autofahrer sein Fahrzeug auf den Pannenstreifen. Kurz danach geriet das Auto im Bereich des Motors in Brand, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Mit mehreren Feuerlöschern wurde versucht das Feuer einzudämmen. Es gelang schliesslich erst der ausgerückten Feuerwehr den Brand zu löschen. Der Verkehr auf der Autobahn A2 musste zeitweise einstreifig geführt werden. Das Auto erlitt gemäss Polizeiangaben Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

pd/zim

Das Auto steht in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto steht in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)

Das komplett ausgebrannt Auto. (Bild: Luzerner Polizei)

Das komplett ausgebrannt Auto. (Bild: Luzerner Polizei)