Video

Eich: Über 40'000 Franken Schaden bei Autobrand auf der A2

Auf der Autobahn A2 in Eich ist ein Auto komplett ausgebrannt. Der Eichtunnel musste vorübergehend gesperrt werden.

Drucken
Teilen
Das Auto steht in Vollbrand.

Das Auto steht in Vollbrand.

Bild: Luzerner Polizei (Eich, 31. Mai 2020)

(fmü/zim) Am Sonntagnachmittag, 31. Mai, wurde der Luzerner Polizei um etwa 14.20 Uhr ein Brand eines Autos auf der Autobahn A2 bei Eich gemeldet. Ein Autofahrer war mit seinem Fahrzeug von Sempach in Richtung Basel unterwegs, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mitteilte. Kurz nach dem Eichtunnel hatte der Lenker Feuer im Auto festgestellt und umgehend angehalten.

Video: Leservideo Radio Pilatus

Verletzt wurde niemand, das Auto ist jedoch komplett ausgebrannt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 40'000 Franken. Vorübergehend wurde der Tunnel Eich gesperrt.

Die rechte Spur musste vorübergehend gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen:

Im Einsatz stand die Feuerwehr Emmen.