Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eichhof-Bier wird künftig in Chur abgefüllt

Weil die Abfüllanlage in Luzern veraltet ist, wird Eichhof-Bier ab Mitte Jahr am Heineken-Standort in Chur abgefüllt. Am Standort Luzern sind von dieser Massnahme 18 Stellen in den Bereichen Produktion und Logistik betroffen.
Eichhof-Bier wird in Zukunft in Chur abgefüllt. (Bild: Archiv/Neue LZ)

Eichhof-Bier wird in Zukunft in Chur abgefüllt. (Bild: Archiv/Neue LZ)

Laut Mitteilung von Heineken Switzerland vom Mittwoch wird die Abfüllkapazität in der Schweiz aufgrund der anhaltend rückläufigen Volumenentwicklung in der Gastronomie und dem Wegfall eines namhaften Auftragsproduktionsvolumens von total sechs auf neu fünf Linien reduziert.

Eichhof wird in Chur abgefüllt

Wegen anstehenden Investitionen gibt es auch bei der Abfüllung des in Luzern gebrauten Eichhof-Biers eine Veränderung. Dieses wird per Mitte Jahr in der Brauerei in Chur abgefüllt. Das in Luzern gebraute Bier wird per Bahn nach Graubünden transportiert. Die Flaschenanlage in Luzern sei veraltet und müsste für 13 Millionen Franken erneuert werden.

In der frei werdenden Flaschenabfüllerei werde die heute offene Sortierung der Mehrwegflaschen und Harassen untergebracht. Damit reduziere das Unternehmen die Lärmemissionen und rüste sich für die geplante Überbauung mit Hotel, Hotelfachschule und Wohnhochhäuser rund um das Areal.

18 Personen betroffen

Die betrieblichen Anpassungen ziehen einen Personalabbau mit sich. Betroffen sind gesamthaft 18 Personen in den Bereichen Produktion und Logistik in Luzern. Ein Teil des Personalabbaus kann über frühzeitige Pensionierung und intern vakante Alternativstellen abgefedert werden. Für die Direktbetroffenen wird ein Sozialplan eingerichtet.

Zentralisierte Auslieferung

Die Anpassungen im Abfüllprozess würden auch Veränderungen in der Logistik erfordern. Das Verteilzentrum in Luzern fokussiere sich in Zukunft auf die Belieferung der Gastronomiekunden in der Zentralschweiz. Die Lieferungen an den Detail- und Getränkehandel erfolge ab 18. März neu zentralisiert ab bestehendem Grossverteillager in Domat/Ems.

Investitionen in Standort Luzern

Am Standort in Luzern befindet sich nebst dem Brauereibetrieb für die Eichhof-Biere auch der Hauptsitz von Heineken Switzerland. Der Braustandort Luzern ist zudem das Kompetenzzentrum für das Herstellen alkoholfreier Biere. Heineken setzte auf den Standort Luzern und investiere deshalb in den kommenden zwei Jahren rund 5 Millionen Franken in die Infrastruktur.

pd/bep

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.