Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kolumne

Ein Engel, der ab und zu wütend auf sich selber ist

Welche Musik hört Regula Mühlemann zum Entspannen? Was tut sie in Momenten, in denen ihr etwas nicht wunschgemäss gelingt? LZ-Redaktor Hugo Bischof hat die Sopranistin im Open-Air-Kino am Luzerner Alpenquai getroffen.
Hugo Bischof
Sopranistin Regula Mühlemann kurz vor Filmbeginn im Open-Air-Kino am Alpenquai.(Bild: Roger Grütter (Luzern, 23. Juli 2018))

Sopranistin Regula Mühlemann kurz vor Filmbeginn im Open-Air-Kino am Alpenquai.(Bild: Roger Grütter (Luzern, 23. Juli 2018))

«Willst du ein Kurzinterview mit Regula Mühlemann machen?», fragte mich Franz Bachmann, Organisator des Open-Air-Kinos Luzern . Natürlich wollte ich. Regula Mühlemann hat eine Stimme wie ein Engel – oder jedenfalls so, wie wir uns einen Engel vorstellen. Und sie hat riesigen Erfolg. Die 32-jährige Luzerner Sopranistin sang schon auf einigen der grössten Bühnen der Welt – Bastille-Oper Paris, Staatsoper Berlin, Theater an der Wien, Salzburger Festspiele.

Am Montagabend war sie persönlich anwesend im Open-Air-Kino Luzern. Gezeigt wurde «Der Klang der Stimme», eine filmische Annäherung an unterschiedlichste Formen stimmlichen Ausdrucks – vom ästhetischen Kunstgesang über polyphone, subtile Stimm-Jonglage bis zum rohen therapeutischen Befreiungsschrei. Regula Mühlemann ist eine der Protagonistinnen des Films.

Witzig, charmant, offen beantwortet sie meine Fragen vor Filmbeginn, vor versammeltem Publikum. Na klar interessiere sie sich als klassische Sängerin auch für Blues, Rock ’n’ Roll, World Music, meint sie mit Bezug auf das gegenwärtig in Luzern stattfindende Blue Balls Festival: «Es gibt so viele verschiedene Arten von Musik, die spannend sind.» Allerdings – zum Abschalten, und wenn sie sich entspannen wolle, ziehe sie die Stille vor.

Am 3D-Klang arbeitet sie noch

Was sind die nächsten Ziele, die Regula Mühlemann sich setzt? Auftritte in der Met, der Carnegie Hall? Gibt’s eine Karriereleiter, auf der sie Schritt für Schritt nach oben steigt? Sie sei sich bewusst, was sie erreicht habe, sagt Mühlemann. Aber sie nehme das Ganze locker: «Ich schaue mir die einzelnen Projekte an; daraus ergibt sich, was für mich im Moment das Richtige ist.»

Die Stimme ist für sie ein Instrument, «bei dem man seinen ganzen Körper einsetzen muss», sagt Regula Mühlemann. Im Film nennt sie es den 3D-Klang, mit dem der Raum rundum gefüllt wird. Sie arbeite immer noch daran, sagt sie bescheiden. Bei der russischen Sängerin Anna Jurjewna Netrebko habe sie dieses Gefühl schon erlebt.

Gibt es denn Momente, wo ihr etwas nicht wunschgemäss gelingt? «Ja», sagt Regula Mühlemann. Und das mache sie jeweils richtig wütend, gibt sie unumwunden zu. «Ich ziehe mich dann zurück und überlege, was ich falsch gemacht habe.» Und wie hat sie es mit der Nervosität? Das sei für sie kein Problem, sagt Regula Mühlemann. Etwas Anspannung sei wohl sogar gut, um sich richtig einzustimmen.

Besseren Umgang mit Autoritäten gelernt

Was hat ihr der Film «Der Klang der Stimme» gebracht? «Die über zwei Jahre dauernde Zusammenarbeit mit Bernard Weber – ein Luzerner, wie ich – war toll», sagt Regula Mühlemann. Er habe sie einen besseren Umgang mit Medien und Autoritäten gelehrt. Im klassischen Konzertbetrieb sind meist die Dirigenten die Autoritäten. Diesmal war es der Filmregisseur – das hat die Sängerin am Rand der Dreharbeiten mit einem Schmunzeln zur Kenntnis genommen.

Eine Frage drängt sich noch auf: Singt Regula Mühlemann mit ihrer Familie jeweils auch Weihnachtslieder? «Nein, ich muss dann immer Klavier spielen», antwortet sie mit einem neckischen Lachen in Richtung ihrer Familienangehörigen, die im Publikum sitzen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.