Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ein neuer Präsident für die Dampferfreunde Vierwaldstättersee

Nach dem Rücktritt von Ständerat Damian Müller suchten die Dampferfreunde Vierwaldstättersee einen neuen Präsidenten. Nun haben sie einen Urner gefunden, der ein reges Interesse an Transportmitteln aufweist.
Franzsepp Arnold (links) ist der neue Präsident der Dampferfreunde Vierwaldstättersee. (Bild: PD)

Franzsepp Arnold (links) ist der neue Präsident der Dampferfreunde Vierwaldstättersee. (Bild: PD)

Mit dem Rücktritt des Luzerner FDP-Ständerats Damian Müller suchten die Dampferfreunde Vierwaldstättersee einen neuen Präsidenten. Sie waren erfolgreich, wie einer Medienmitteilung von Dienstag zu entnehmen ist.

6 Jahre Gemeindepräsident

Das Präsidium der Dampferfreunde Vierwaldstättersee ist in neuen Händen: Franzsepp Arnold übernimmt das Amt. Der 61-jährige Urner ist CEO und Verwaltungsratspräsident des im Sand- und Kiesabbau tätigen Familienunternehmens Arnold & Co. AG in Flüelen. Er präsidiert ausserdem den Schweizerischen Bagger- und Lastschiffverband.

Nebst diverser Verwaltungsratsmandaten engagiert sich der dreifache Familienvater und fünffache Grossvater im Verkehrsverein Flüelen, im Schulrat und in der Baukommission. Zuvor war er 15 Jahre im Gemeinderat tätig, davon sechs Jahre als Präsident. (pd/kuy)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.