Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Seefrachtcontainer strandet am Luzerner Inseli

Das Luzerner Inseli wird demnächst um eine Attraktion reicher: Ein Seefrachtcontainer wird im Juli als temporäres Radio-Studio für das Jugendradio 3FACH dienen. Mit «3FACH vom Inseli» sucht das Radio den Kontakt mit seinen Hörern.
Hugo Bischof
So wird der Seefrachtcontainer auf dem Luzerner Inseli aussehen. (Visualisierung: PD)

So wird der Seefrachtcontainer auf dem Luzerner Inseli aussehen. (Visualisierung: PD)

Das Jugendradio 3FACH erhält zu seinem 20-Jahr-Jubiläum einen speziellen Arbeitsraum: Es handelt sich um einen Seefrachtcontainer. Dieser soll vis-à-vis der Sommerbar Volière auf dem Luzerner Inseli aufgestellt und temporär als 3FACH-Radio-Studio genutzt werden. «Wir möchten mit unseren Hörern in einen Dialog treten», teilte Radio 3FACH mit. «Zudem möchten wir den Radiobetrieb einem neuen Publikum sichtbar machen, welches noch nicht mit der Arbeit von Radio 3FACH in Berührung gekommen ist.»

Der Seecontainer wird am Donnerstag, 5. Juli, um 8 Uhr, per Lastwagen angeliefert und mit einem Kran auf das Inseli gesetzt. Am Samstag, 7. Juli, wird er eröffnet. Ab 11 Uhr gibt es Live-Konzerte der Gruppen Pamplona Grup (CH) und KOLARS (USA). Der Container bleibt bis zum 27. Juli auf dem Inseli und kann während der Sendezeit von Radio 3FACH besichtigt werden.

Zusammenarbeit mit Lehrlingen in Indonesien

Hinter dem Projekt steht die Genossenschaft Senang. Diese stellt aus Seefrachtcontainern Wohn- und Arbeitsräume her, die temporär auf brachliegenden Grundstücken aufgestellt werden. «Hergestellt werden die Container in Indonesien von unserem Partner ATMI, einer gemeinnützigen Institution, welche seit 50 Jahren Lehrlinge nach schweizerischem Vorbild in verschiedensten Berufen ausbildet», sagt Senang-Präsident Urban Frye. Der in der Stadt Luzern wohnhafte Frye ist Luzerner Kantonsrat und Mitglied der Grünen.

Senang ist eine Baugenossenschaft nach Schweizerischem Recht mit Sitz in Luzern. Gegründet wurde sie 2016 von engagierten Personen aus dem Umfeld der Hochschule Luzern und Institutionen, die in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind. Dabei sind Frauen und Männer aus den Bereichen Ingenieurwesen, Architektur, Ökonomie, Design, Kunst und Theologie. Senang bedeutet auf indonesisch «glücklich».

Ökologisch und sozial nachhaltig

Die Akademi Teknik Mesin Industri (ATMI) wurde vor 50 Jahren in Indonesien von Jesuiten aus der Schweiz gegründet. Heute ist ATMI eine eigenständige, christlichen Werten verpflichtete Institution. Sie bildet jährlich mehrere hundert Lehrlinge aus. «Wichtig dabei sind nicht nur die beruflichen Fertigkeiten, sondern auch das Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen, die Achtung der Menschenwürde und die Standards einer guten Corporate Governance», sagt Frye. Viele Absolventen gründen eigene Unternehmen, die ebenfalls diesen Werten verpflichtet sind.

Die Container würden nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit –ökologisch, ökonomisch und sozial – hergestellt, sagt Frye. Der Gewinn ermöglicht der ATMI, Lehrlinge kostenlos auszubilden und sie unterzubringen.

Container kaufen oder mieten

Die Container können von der Genossenschaft Senang für eine kürzere oder längere Zeitdauer gemietet werden. Auf Wunsch können sie auch nach individuellen Wünschen ausgebaut und erworben werden. Eine Weitervermietung jedoch soll nicht gewinnorientiert sein.

Ende Juli wird der Seefrachtcontainer vom Inseli abtransportiert. Was danach mit ihm geschieht, ist noch offen. «Wir möchten ihn wieder auf einem öffentlich zugänglichen Ort aufstellen», sagt Urban Frye. Das könne auf einem Schulhausplatz sein, als Aufenthaltsort für eine Spielgruppe. Denkbar sei auch der Einsatz für eine Zwischennutzung, beispielsweise auf dem Seetalplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.