Einar Wilder-Smith wird neuer Co-Chefarzt am Luzerner Kantonsspital 

Die Direktion des Luzerner Kantonsspitals (Luks) hat Einar Wilder-Smith auf den 1. März zum Co-Chefarzt befördert.

Hören
Drucken
Teilen
Einar Wilder-Smith ist neuer Co-Chefarzt am Luzerner Kantonsspital.

Einar Wilder-Smith ist neuer Co-Chefarzt am Luzerner Kantonsspital.

PD

(stg) Wilder-Smith ist Leiter der Ambulanz für Neurologie und Neurorehabilitation am Neurozentrum und arbeitet seit September 2016 in diesem Team. Die Beförderung sei «eine Anerkennung für hervorragende Leistungen wie seine Expertise in neuromuskulärer Medizin», teilt das Luzerner Kantonsspital am Freitagabend mit.

Am Luzerner Kantonsspital hat Wilder-Smith einen Kurs für Nervenultraschall namens «LuNUT» etabliert, welcher bereits zum sechsten Mal durchgeführt wurde und Fachleute aus ganz Europa anzieht, schreibt das Luks weiter. Wilder-Smith habilitierte in Neurologie an den Universitäten Heidelberg und Singapur. Seit 2017 ist er Titularprofessor an der Universität Bern. Er hat über 150 wissenschaftliche Arbeiten publiziert.