Einbrecher nach Einbruch festgenommen

Am Abend des Schmutzigen Donnerstags konnte die Polizei in Kriens zwei flüchtende Einbrecher festnehmen. Dies gelang, weil sich eine Nachbarin vorbildlich verhalten hatte.

Drucken
Teilen
Ein Einbrecher bohrt ein Fenster auf. Gestellte Szene. Themenbild. (Bild: Bert Schnüriger /  Neue SZ)

Ein Einbrecher bohrt ein Fenster auf. Gestellte Szene. Themenbild. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Wie die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, meldete die Anwohnerin der Polizei um 20.30 Uhr, dass an der Grosshofstrasse in Kriens in ein Haus eingebrochen werde. Die Zentrale bot mehrere Einsatzkräfte auf.

Die beiden Einbrecher versuchten zu flüchten, konnten aber gestoppt und festgenommen werden. Auch das Deliktsgut hätte unweit des Hauses im Schnee sichergestellt werden können, so die Polizei.

Bei den Einbrechern handelt es sich um zwei Männer aus Algerien im Alter von 28 und 33 Jahren. Wie die Polizei weiter schreibt, hätte sich die Frau vorbildlich verhalten, in dem sie der Luzerner Polizei sofort Meldung erstattete und ihre Beobachtungen laufend mitteilte, ohne aktiv einzugreifen.

pd/kst