Einbrecher schlagen dreimal zu

In ein Hellbühler Restaurant wurde innert sechs Tagen drei Mal eingebrochen. Zuletzt liessen die Diebe sogar das Auto der Chefin mitgehen.

Drucken
Teilen
Regina Buholzer, Besitzerin Restaurant Piazza Verde. (Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ)

Regina Buholzer, Besitzerin Restaurant Piazza Verde. (Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ)

Die Einbrecher hatten sich nachts Zugang zum Restaurant Piazza Verde verschafft und danach zielgerichtet die Portemonnaies entleert. Drei Tage später kehrten sie durch die behelfsmässig reparierte Eingangstüre ins Lokal zurück. An jenem Tag hatte Geschäftsführerin Regina Buholzer nach Feierabend ihren Schlüsselbund im Lokal liegen lassen. Die Diebe stahlen Lotterielose und brachen den Zigarettenautomaten auf. Und nahmen selbstverständlich die Schlüssel mit.

Wegen des Schlüssels kehrten sie einige Tage später ein drittes Mal zurück, öffneten das Tor zur Tiefgarage und fuhren mit dem dunkelgrünen Kleinwagen der Chefin davon.

Wie hoch der Schaden ist, kann noch nicht exakt beziffert werden. Es dürften wohl weit über 10'000 Franken sein, so Buholzer. Bezüglich der Täterschaft ist man ratlos. Die Fahndung nach der Täterschaft sowie dem gestohlenen Auto sei in vollem Gang, sagt Urs Wigger von der Luzerner Polizei. Bislang verlief die Suche erfolglos.

Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, etwa Angaben zum gestohlenen Auto, einem dunkelgrünen Toyota Starlet mit Kennzeichen LU 133 580. (Tel 041 248 81 17)

Pascal Imbach

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.