Video

Eine Lichtinstallation auf dem Sendeturm Beromünster soll an die Kunst- und Pressefreiheit erinnern

Der Luzerner Künstler Wetz hat auf dem Sendeturm Beromünster ein Lichtspiel installiert. Das Kunstprojekt soll ab dem 25. Juli jeden Abend an die Kunst- und Pressefreiheit erinnern.

Drucken
Teilen
Der Sendeturm Beromünster auf dem Blosenberg.

Der Sendeturm Beromünster auf dem Blosenberg.

Bild: PD

(elo) Pünktlich um 22.49 Uhr, also um 11 vor 11 Uhr, wird ab morgen Samstag, 25. Juli, auf dem Blosenberg jeden Abend ein Lichstpiel des Luzerner Künstlers Wetz zu sehen sein. Geplant wurde das Werk, welches zur Förderung der internationalen Presse- und Kunstfreiheit beitragen soll, vom Kunstprojekt «Kunst und Kultur im Landessender Beromünster« (KKLB).

Das Lichtspiel im Video:

Mehr zum Thema