Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EINKAUFEN: Längere Ladenöffnungszeiten sollen Luzern attraktiver machen

Die Stadt Luzern rüstet sich gegen die «Mall of Switzerland» und strebt ein «Shoppingcenter Innenstadt» an. Erreicht werden kann dies mit zusätzlichen Fussgängerzonen und längeren Ladenöffnungszeiten, sagt eine Studie.
Hertensteinstrasse in Luzern: Die Stadt will den Dialog mit dem Detailhandeln führen und ihn fördern. (Archivbild Roger Grütter)

Hertensteinstrasse in Luzern: Die Stadt will den Dialog mit dem Detailhandeln führen und ihn fördern. (Archivbild Roger Grütter)

Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, buhlen in der Luzerner Innenstadt 340 Detailhändler auf einer Nutzfläche von 215'000 Quadratmetern um Kundschaft. In der Altstadt beherrschen Bijouterien und Kleiderläden das Bild, in der Neustadt und im Bruchquartier ist der Branchenmix ausgewogener.

Das Einkaufen im Ausland oder im Internet stelle die Branche vor neue Herausforderungen, teilte die Stadt Luzern in einer Medienmitteilung vom Mittwoch mit. Der Wegfall von Umsatzanteilen führe zu einem sinkenden Flächenbedarf oder zu Schliessungen von Filialen. Komme dazu, dass in Ebikon mit der Mall of Switzerland ein grosses Einkaufszentrum eröffnet werde.

Längere Ladenöffnungszeiten

Trotz dieser Entwicklungen soll das Einkaufen in der Stadt Luzern attraktiv bleiben. Die Stadt beauftragte zwei Expertenbüros (Fuhrer & Hotz sowie ImmoCompas) mit einer Studie, die aufzeigen solle, wie die Rahmenbedingungen für den Detailhandel verbessert werden könnte.

Handlungsbedarf sieht die Stadt auf Grund der Studie etwa bei den Ladenöffnungszeiten. Mehr als die Hälfte des Detailhandelsumsatzes werde von Tages- oder Übernachtungsgästen generiert. Für diese gehöre das Einkaufen zum Reiseerlebnis. Mindestens verlängerte Öffnungszeiten am Samstag seien weiterhin anzustreben, heisst es in der Studie. Heute haben die Geschäfte in der Stadt Luzern bis 16 Uhr offen.

Zusätzliche Fussgängerzonen

Mit zusätzlichen Fussgängerzonen könnte ferner das Ambiente zum Flanieren und damit zum Einkaufen verschönert werden. Bei einer höherer Aufenthaltsqualität blieben die Leute länger und würden mehr einkaufen, lautet die Formel.

Zudem geht die Stadt davon aus, dass das Internet den Handel und damit auch das Stadtbild verändern werde. Läden würden etwa mit einem Café kombiniert. Bewegliche Bilder und neuartige Projektionsflächen könnten im Stadtbild für Aufmerksamkeit bei der Kundschaft sorgen.

Neue Konkurrenz «als Chance begreifen»

Ferner will die Stadt die neue Konkurrenz, die von der Mall of Switzerland ausgehen wird, «als Chance begreifen». Das «Shoppingcenter Innenstadt» sei vier Mal so gross wie das neue Einkaufszentrum. Das Profil der Innenstadt als Einkaufsgebiet müsse aber geschärft werden.

Die Studie zum Detailhandel wurde von der Stadt im Rahmen des Forums Attraktive Innenstadt in Auftrag gegeben. Die Resultate der Studie sollen in eine «Innenstadtkonferenz» einfliessen, bei der auch andere Themen, etwa Verkehr und räumliche Gestaltung, diskutiert werden sollen.

Hinweis:
Die Studie zum Nachlesen »
Das versteht die Stadt Luzern unter «Attraktiver Innenstadt»

Einkaufen in Luzern: die Fakten

  • In der Innenstadt Luzern spielt das klassische Detailhandelsangebot mit 340 Anbietern und 215’000 Quadratmeter Nutzfläche eine herausragende Rolle.
  • Die Innenstadt weist einen sehr breiten Detailhandelsmix auf. Ein bemerkenswert ausgewogener Mix zeigen insbesondere die Neustadt und das Bruchquartier. In Teilen der Altstadt sind einzelne Bereiche wie Uhren-Schmuck oder Kleider vorherrschend.
  • Mit einem Anteil von 55 Prozent nimmt die Zielgruppe Schweizer Gäste und internationale Touristen die bedeutendste Rolle ein.
  • Das heutige Angebot in den untersuchten Gebieten entspricht den Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe.
  • Die ausgeprägten Standorte für Einkaufsnutzungen sind und bleiben die Alt-/Kleinstadt, die Neustadt sowie das Gebiet Quai-/Löwenplatz.

rem/sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.