Einlochen in Vordermeggen

Ganz im Zeichen des Golfs präsentierte sich der Umzug Meggen. Die Sujets: der Golfplatz und die Ölpest am Golf von Mexiko.

Drucken
Teilen
Die Cocoschüttler Meggen zum Megger Golftheater. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)

Die Cocoschüttler Meggen zum Megger Golftheater. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)

«Mir hat die Gruppe ‹Kleine Hexenküche› am besten gefallen», sagt Emilia Sigrist vom Weingut Letten. Wen wunderts; ihre Enkel marschierten in dieser Gruppe mit. Die Meggerin, als Megger Hexe verkleidet, verriet, dass ihr eigentlichen alles gefallen habe. In der Tat, der Umzug von gestern lebte von den unterschiedlichsten Sujets, teils mit Bezug zu regionalem Geschehen. Aber auch nationale und internationale Ereignisse standen im Zentrum. «Megger Golftheater» Ein Thema, das den Meggern unter den Nägeln brennt, ist der Bau des Golfplatzes.

Wäsmali-Chatze Lozärn; Engel und Dämon. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
18 Bilder
Bild: Laura Vercellone/Neue LZ
Bild: Laura Vercellone/Neue LZ
Bild: Laura Vercellone/Neue LZ
Glöggifrösch Meggen, 200 Jahre Erstbest. der Jungfrau. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
So ne Seich, Deutscher Karneval. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
DOOQ; das vergessene Volk. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Leuechotzeler. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Schnipp Schnaps, Isebähndler. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
La Ronflante, Bulle ; Swiss recycling. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Habsburger, Spielplatz auf Reisen. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Familie Scherer als Ritter. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Turtle-Family. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Cocoschüttler Meggen; Megger Golftheater. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Cocoschüttler Meggen; Megger Golftheater. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Megger Häxe. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Familie Schlaubitz; Megg-Air grüsst Megger. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)
Wäsmali-Chatze Lozärn; Engel und Dämon. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)

Wäsmali-Chatze Lozärn; Engel und Dämon. (Bild: Laura Vercellone/Neue LZ)

«Megger Golftheater»

lautete denn das Sujet der Guuggenmusig Cocoschüttler Meggen. Aber auch viele Einzelmasken schlugen kleine weisse Bälle in die Menge. «Z’Megge wird iizont und bout wie lätz, ond scho bald gits chum no freii Plätz. Demits trotzdem no e chli grüen tued bliibe, hend mer eus für en Golfplatz entschiede», verkündete der Quartierverein Vordermeggen-Oberland in seinem Sujet «Arche Oberland». Nicht alle hätten Freude an diesem Entscheid. Und der Bauer, der wegziehe müsse, täte ihnen leid. Als Alternative bieten sie auf der Arche Asyl für Schafe, Schweine, Kühe und Federvieh. «S neui Hotel bruucht 14 Zimmer för z’rentiere, hoffentlech tüends denn ned no Stundezimmer abkassiere».

«D Olsöhn send decht»

Sie nennen sich seit ihrer Gründung im Jahr 2006 «Ölsöhn». «Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat sich als Sujet geradezu aufgedrängt», verrät Samuel Vontobel, Präsi der 15 Ölsöhne aus Meggen. In weissen, ölverschmierten Overalls machten sie auf die Ölpest aufmerksam. «Wir beheben Pannen umgehend und technisch brillant», warben sie mit Plakaten auf ihrem Wagen. Die Orangenschlacht und das traditionelle Risotto-Essen auf dem Dorfplatz von Meggen waren weitere Highlights. Mittels Stimmzettel waren die Zuschauer aufgefordert, die beste Umzugsnummer zu prämieren. Gewonnen hat der Wagen des «Quartiervereins Vordermeggen-Oberland».

Monika van de Giessen