Elf Verkehrsunfälle in drei Stunden

Die Schneefälle am Freitagmorgen haben für teilweise prekäre Strassenverhältnisse gesorgt. Allein im Kanton Luzern kam es innerhalb von nur drei Stunden zu insgesamt elf Unfällen.

Drucken
Teilen
Auto nach dem Zusammenprall mit einem Räumungsfahrzeug. (Bild: Luzerner Polizei)

Auto nach dem Zusammenprall mit einem Räumungsfahrzeug. (Bild: Luzerner Polizei)

Zwei Personen wurden bei den Unfällen leicht verletzt, eine Spitaleinweisung war in beiden Fällen jedoch nicht nötig. Ingesamt waren 23 Personenwagen und ein Schneeräumungsfahrzeug an den Kollisionen beteiligt. Sachschäden entstanden für mehrere hunderttausend Franken, teilt die Luzerner Polizei mit.

Auto mit Schulkindern landet auf dem Dach

Kurz nach 7 Uhr fuhr ein Automobilist in Büron auf der schneebedeckten Schlierbacherstrasse aufwärts Richtung Schlierbach. Im Gebiet Haldewäldli fuhr er mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn, um einem nachfolgenden, schneller fahrenden Wagen die Strasse frei zu geben. Als er sich auf der Gegenfahrbahn befand näherte sich aus der Gegenrichtung eine PW-Lenkerin, in deren Auto sich mehrer Schulkinder befanden. Dieser Wagen kam ins Schleudern und er kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Sachschaden entstand für rund 6000 Franken. Die Strasse zwischen Büron und Schlierbach musste kurzzeitig gesperrt werden.

Mit Räumungsfahrzeug kollidiert

Auto nach dem Zusammenprall mit einem Räumungsfahrzeug. (Bild: Luzerner Polizei)

Auto nach dem Zusammenprall mit einem Räumungsfahrzeug. (Bild: Luzerner Polizei)

Um 6.30 Uhr fuhr ein Automobilist auf der schneebedeckten Strasse von Gettnau Richtung Zell. Im Gebiet Oberhof (Gde. Ohmstal) geriet der Wagen ins Schleudern und kollidierte schlussendlich mit dem Schneepflug eines entgegenkommenden Räumungsfahrzeuges. Durch den Aufprall wurde das Auto ins Wiesland geschoben wo es auch zum Stillstand kam. Der Autofahrer verletzte sich leicht und wird einen Arzt konsultieren. Sachschaden entstand für rund 30'000 Franken.

pd/bep

Im Schneechaos unterwegs? Lassen Sie es uns wissen, wo Sie stecken und schicken Sie uns Ihr Leserbilder direkt an redaktion.online@luzernerzeitung.choder per MMS mit dem Kennwort REPORTER an 363 (70 Rappen pro MMS).