EMMEN: 22'000 Besucher blicken hinter die Kulissen

Der Militärflugplatz in Emmen LU hat am Freitag und Samstag seine Türen für die Bevölkerung geöffnet. Rund 22'000 Interessierte nahmen Einblick in den Betrieb des Flugplatzes, verfolgten Vorführungen der Patrouille Suisse oder informierten sich über Luftfahrtberufe.

Drucken
Teilen
Am Samstag verzeichnete der Militärflugplatz Emmen rund 22'000 Besucher. (Bild: Keystone)

Am Samstag verzeichnete der Militärflugplatz Emmen rund 22'000 Besucher. (Bild: Keystone)

Die Organisatoren ziehen nicht zuletzt wegen des prächtigen Herbstflugwetters eine positive Bilanz. Das Ziel sei erreicht worden, nämlich, dass die Mitarbeitenden des Flugplatzes ihren Arbeitsplatz einer breiten Öffentlichkeit hätten vorstellen können, sagte Flugplatzkommandant Peter Rohrer am Samstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Für den täglichen Betrieb des Flugplatzes in Emmen stehen total rund 300 Personen im Einsatz. Die Tage der offenen Tür fanden erstmals nach 23 Jahren wieder statt.

Der Anlass lockte zahlreiche Familien, aber auch Jugendliche und pensionierte Flugplatzmitarbeitende an, wie Rohrer weiter sagte. Zwischenfälle habe es keine gegeben.

Bild: Roger Grütter / Neue LZ
46 Bilder
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ

Bild: Roger Grütter / Neue LZ

In Aktion zu sehen waren in Emmen stationierte Flugzeuge. Neben den Tiger-Jets der Patrouille Suisse gingen auch die Propellermaschinen PC-9 und PC-21, Aufklärungsdrohnen in die Luft. Zudem waren Fallschirmspringer der Armee zu sehen. Am Boden gab es neben Ständen zu Luftfahrtthemen auch Vorführungen von Löschwagen und Diensthunden.

sda