Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EMMEN: Baubewilligung für neues Betagtenzentrum erteilt

Die Gemeinde Emmen hat die Baubewilligung für das Projekt «Emmenfeld» mit Betagtenzentrum und Wohnungen für betreutes Wohnen erteilt. Im Oktober 2013 sollen die Bauarbeiten starten.
So soll das Betagtenzentrum aussehen. (Bild: pd)

So soll das Betagtenzentrum aussehen. (Bild: pd)

Die Gemeinde Emmen hat am 26. Juni 2013 sowohl dem Gestaltungsplan «Emmenfeld» als auch dem Neubauprojekt die Baubewillgung erteilt. Dagegen seien keine Verwaltungsgerichtsbeschwerden eingegangen und das Projekt könne somit programmgemäss fortgeführt werden, informiert die Betagtenzentren Emmen AG (BZE AG) am Dienstag. Der Start der Bauarbeiten ist auf Oktober 2013 geplant.

Ersatz für Herdschwand

Die BZE AG plant an der Kirchfeldstrasse ein neues Zentrum mit 162 Betten. Dieser Neubau soll das Betagtenzentrum Herdschwand ersetzen. Gleichzeitig realisiert die Suva in drei angrenzenden Bauten 53 Alterswohnungen. Die Mieter dieser Wohnungen können rund um die Uhr Dienstleistungen des benachbarten Zentrums beziehen. Insgesamt investieren die BZE AG und die Suva rund 80 Millionen Franken in das Projekt «Emmenfeld».

Generalunternehmen noch nicht bekannt

Die Gesamtplanung haben die Luzerner Architekten Martin und Monika Jauch-Stolz übernommen. Vor anderthalb Jahren wurde das Architektenteam von der 12-köpfigen Jury einstimmig zum Sieger des Studienauftrages gewählt. Wer die Realisierung der Bauten tätigen wird, ist hingegen noch nicht klar. Zur Zeit laufe die Evaluierung des Generalunternehmens noch. Der Spatenstich soll aber bereits am 21. Oktober 2013 erfolgen. Aufgrund der Grundwassersituation müsse die Fundamentierung und Erstellung des Untergeschosses in einem engen Zeitfenster über die Wintermonate erfolgen. Während dieser verkehrsintensiven Bauphase sind besondere Massnahmen zur Sicherheit der Fussgänger vorgesehen. Der Bezug des neuen Betagtenzentrums ist für den Sommer 2015 geplant.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.