EMMEN: Bei der Autobahnausfahrt hats gekracht – eine Verletzte

Auf der Reusseggstrasse in Emmen ist es am Mittwochmorgen zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Eine Autofahrerin wurde dabei verletzt. Der Unfall führte zu Rückstau.
Die abbiegende Autofahrerin hat das Lichtsignal bei der Ausfahrt missachtet und ist in die linke Seite des anderen Autos gekracht.. (Bild: Luzerner Polizei)

Die abbiegende Autofahrerin hat das Lichtsignal bei der Ausfahrt missachtet und ist in die linke Seite des anderen Autos gekracht.. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine Autofahrerin war am Mittwoch gegen 8.30 Uhr auf der Reusseggstrasse von Luzern Richtung Emmen unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr eine weitere Lenkerin auf der Autobahn A14 und verliess diese bei der Ausfahrt Emmen Nord. Bei der Ausfahrt wollte sie nach links abbiegen, um Richtung Reussegg zu gelangen. Weil sie jedoch ein Lichtsignal missachtete, kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen den beiden Autos.

Eine Fahrzeuglenkerin wurde beim Unfall verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die zweite beteiligte Autofahrerin blieb unverletzt, wurde jedoch zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gefahren.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 11'000 Franken, wie die Luzerner Polizei am Mittwochnachmittag mitteilt. Der Unfall führte zu Rückstau.

pd/nop

Die seitliche Kollision der beiden Autos hat deutliche Spuren hinterlassen. (Bild: Luzerner Polizei)

Die seitliche Kollision der beiden Autos hat deutliche Spuren hinterlassen. (Bild: Luzerner Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.