EMMEN: «Das Zelt» kehrt nach Luzern zurück

Das Gastspiel von «Das Zelt» in Emmen ist einmalig. Im nächsten Jahr wird wieder in Luzern gespielt. Weshalb, ist allerdings unklar.

Drucken
Teilen
Die Clownin Gardi Hutter bei ihrem Auftritt am Freitag im «Zelt». (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die Clownin Gardi Hutter bei ihrem Auftritt am Freitag im «Zelt». (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

«Das Zelt» hat auf seiner Schweizer Tournee in Emmen Halt gemacht. Seit Freitagabend laufen die Vorführungen auf den beiden Bühnen beim Mooshüsli, wo 15 verschiedene Darbietungen noch bis am 1. Dezember zu sehen sind. Doch bereits 2009 gehts wieder zurück nach Luzern, an den Alpenquai, wo «Das Zelt» bereits in den vergangenen fünf Jahren stationiert gewesen ist.

Den zwischenzeitlichen Abstecher nach Emmen hats gegeben, weil sich Alpenquai-Anwohner im letzten Jahr an Lärm- und Lichtemissionen gestört haben. Daraufhin verzögerte sich die Bewilligung für Luzern, und die Veranstalter beschlossen, nach Emmen zu gehen.

Wer hat wen angefragt?
Daraufhin haben die Organisatoren laut Steiner eine Einladung von der Stadt erhalten. «Stadtpräsident Urs W. Studer hat uns gesagt, dass er es gut fände, wenn wir wieder zurückkommen würden.» Der Stadtrat habe danach trotz Wissen um einen angedrohten Rechtsstreit die Bewilligung fürs nächste Jahr erteilt. «Der Wegzug nach Emmen hat den Standort Alpenquai also gestärkt.» Studer hingegen sieht das anders: «Wir sind auf niemanden zugegangen.» Es sei genau umgekehrt gewesen.

Stefan Roschi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag».