EMMEN: Der Baumarkt in Emmen schliesst seine Tore

Der Coop Bau+Hobby schliesst am 17. April die Filiale im Wohncenter Emmen. Heimwerkerbedarf muss man dann woanders kaufen.

Drucken
Teilen
Der Eingangsbereich des Coop Bau+Hobby im Wohncenter Emmen. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Der Eingangsbereich des Coop Bau+Hobby im Wohncenter Emmen. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

«Da sich das Center immer mehr zu einem Wohncenter etablierte, war der Standort für einen Baumarkt wie Coop Bau+Hobby nicht mehr optimal», sagt Andreas Frischknecht, Leiter Coop Bau+Hobby. Doch die frei werdende Fläche bleibt beim selben Konzern. Der Platz wird dem zu Coop gehörenden Möbelgeschäft Toptip zugesprochen. Der Möbelspezialist Toptip könne das Sortiment so auf einer grösseren Fläche präsentieren. Die Umsatzentwicklung sei nicht ausschlaggebend gewesen für die Schliessung.

Bei der Verwaltung des Wohncenters Emmen, der EBV Immobilien AG, wollte man am Mittwoch zur Schliessung keine Stellung nehmen.

Jumbo könnte profitieren
Von der Schliessung könnte die Filiale des Baumarkts Jumbo, die sich nur einige hundert Meter weiter beim Shopping Center Emmen befindet, profitieren. «Da unser Standort in Emmen relativ nahe bei der schliessenden Filiale ist, werden wir sicher für die bisherige Coop-Kundschaft attraktiv werden», sagt Massimo Moretti, Mediensprecher von Jumbo.

Die sechs Geschäfte Pfister, Interio, Conforama, Coop Bau+Hobby, Toptip und Fust bilden zusammen auf 48'000 Quadratmetern Verkaufsfläche nach eigenen Angaben eines der grössten Wohncenter der Schweiz.

Sasa Rasic/Neue LZ