EMMEN: Die Erprobung des Rafale ist abgeschlossen

Das Beschaf­fungszentrum des Bundes Armasuisse und die Luftwaffe haben die Flug- und Bodenerprobung des französischen Kampfflugzeugs Rafale in Emmen nach drei Wochen abgeschlossen. Die zwei in 39 Flügen getesteten Maschinen flogen am Dienstag nach Frankreich zurück.

Drucken
Teilen
Zwei Eurofighter-Jets, hier bei einem Flug über das österreichische Innsbruck. (Bild Keystone)

Zwei Eurofighter-Jets, hier bei einem Flug über das österreichische Innsbruck. (Bild Keystone)

Bei der Flug- und Bodenerprobung des zweiten Kandidaten für den Teilersatz der Tiger-Flugzeuge wurden rund 60 Flugstunden von Piloten der armasuisse und der Luftwaffe absolviert. Auf den Rafale folgt als dritter und letzter Kandidat der Eurofighter. Die Landung von zwei Maschinen dieses Typs ist für den kommenden Donnerstag geplant.

Die Erprobung des schwedischen Gripen wurde bereits im August abgeschlossen. Nach dem Abschluss der Flug- und Bodenerprobung und der parallel dazu laufenden Auswertung der ersten Offerte werden die Daten analysiert und die Hersteller zum Einreichen einer zweiten Offerte eingeladen. Die Typenwahl für den Tiger-Ersatz ist für den Juli des kommenden Jahres vorgesehen, wie das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) mitteilt.

ap