Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EMMEN: Die Ruag stellt Rafale-Treibstofftanks her

Ruag und Dassault Aviation haben in Emmen die erste Bestellung im Rahmen eines neuen Liefervertrages unterzeichnet. Das gesamte Auftragspotenzial beträgt 20 Millionen Franken.
Eine Rafale im Flug. (Bild pd)

Eine Rafale im Flug. (Bild pd)

Die Ruag wird exklusiver Lieferant für die Herstellung aller Treibstofftanks der Rafale für die französische Luftwaffe, die französische Marine und allenfalls für die Schweizer Luftwaffe und weitere Exportkunden, wie es in einer Medienmitteilung heist. Die Serienproduktion beginnt 2011 mit Lieferungen bis 2014. Das Auftragsvolumen beträgt 2,5 Millionen Franken pro Jahr. Dank optionalen Zusatzaufträgen beträgt das gesamte Auftragspotenzial 20 Millionen Franken.

15 Arbeitsplätze in Luzern
Die Qualität und Professionalität der Ruag-Mitarbeitenden hätten Dassault Aviation dazu bewegt, einerseits einen neuen Auftrag für 2000-Liter-Tanks zu unterzeichnen und andererseits die gesamte Herstellung der 1250-Liter-Überschalltanks für das Rafale-Programm in die Schweiz zu verlagern. Dieser neue Vertrag bekräftigte Ruag in ihrer Position als bevorzugter Lieferant von Dassault Aviation. Rund fünfzehn Arbeitsplätze im Kanton Luzern sind an dem Programm beschäftigt.

Noch steht der Entscheid zum Tiger-Teilersatz aus – zur Auswahl stehen Eurofighter, Gripen und Rafale. In der Medienmitteilung ist nun für Dassault werbend davon die Rede, dass der mit dem französischen Unternehmen geschlossene Vertrag «exemplarisch das konkrete Engagement gegenüber der Schweizer Industrie» aufzeige.

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.