EMMEN: Die Tests mit dem Eurofighter sind angelaufen

Auf dem Militärflugplatz in Emmen haben die Tests mit dem Kampfflugzeug Eurofighter begonnen. Es ist das dritte Modell, das für den Tiger-Teilersatz getestet wird.

Drucken
Teilen
Der Eurofighter, hier am 14. November auf dem Flugplatz Emmen. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Der Eurofighter, hier am 14. November auf dem Flugplatz Emmen. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Der Eurofighter ist das Flugzeug eines europäischen Konsortiums und nach dem schwedischen Gripen und dem französischen Rafale der dritte und letzte Kandidat für den Tiger-Teilersatz, mit dem die Flug- und Bodenerprobung durchgeführt wird. Im Rahmen des fliegerischen Testprogramms sind auch wieder Nachtflüge vorgesehen, wie das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) am Dienstag mitteilte.

Mit den Flügen sollen die operationelle Wirkung und die technische Leistung der Systeme erprobt werden. Anfang Dezember wird die Flug- und Bodenerprobung für den Tiger-Teilersatz abgeschlossen sein. Aufgrund der gesammelten Daten werden die Hersteller dann im kommenden Januar für eine zweite Offerte angefragt. Die Wahl des Typs ist für Juli geplant.

ap