Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EMMEN: Emmen wird zum Haupteinsatz-Flugplatz

Im August wird es auf dem Militärflugplatz Emmen zu vermehrten Starts und Landungen kommen. Grund: Die anderen Militärjetflugplätze sind geschlossen
Die Flugstaffel Patrouille Suisse der Schweizer Armee in Emmen. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)

Die Flugstaffel Patrouille Suisse der Schweizer Armee in Emmen. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)

Nach der gut einmonatigen Pistensperre wird der Militärflugplatz Emmen vom 3. bis 28 August Haupteinsatz-Flugplatz der Schweizer Luftwaffe für Trainings- und Luftpolizeieinsätze mit F/A-18. In diesen Wochen wird es zu vermehrten Starts und Landungen mit entsprechender Lärmzunahme kommen, wie die Luftwaffe der Schweizer Armee am Donnertsag mitteilte. Die anderen Militärjetflugplätze sind geschlossen und dienenwährend dieses Zeit lediglich als Ausweichflugplatz.

Für Einsätze der Kunstflugstaffel Patrouille Suisse und des PC-7 Teams sind in den kommenden Wochen folgende ausserordentliche Starts und Landungen ab Emmen vorgesehen:

Patrouille Suisse
Freitag, 30. Juli, ca. 17.45 – 18.45 Uhr. Samstag, 1. August, ca. 10.45 – 11.45 Uhr und 14.45 – 15.30 Uhr. Sonntag, 2. August, ca. 10.45 – 11.45 Uhr.

PC-7 Team
Freitag, 7.August, ca. 18 – 20 Uhr. Samstag, 8 August, ca. 18 – 20 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.