EMMEN: Frontalkollision fordert drei Verletzte

Auf der Rüeggisingerstrasse in Emmen ist es zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Drei Personen wurden verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Nach diesem Unfall war die Rüeggisingerstrasse anderthalb Stunden lang gesperrt. (Bild: Luzerner Polizei)

Nach diesem Unfall war die Rüeggisingerstrasse anderthalb Stunden lang gesperrt. (Bild: Luzerner Polizei)

Gemäss Polizeiangaben fuhr am Dienstag gegen 17 Uhr eine Fahrzeuglenkerin in Emmen auf der Rüeggisingerstrasse Richtung Waldibrücke. Im Gebiet Neuhüsern kam es in der dortigen Rechtskurve aus noch ungeklärten Gründen zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto.

Die beiden Fahrzeuglenker und ein mitfahrender 14-jähriger Junge wurden dabei verletzt und mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 20'000 Franken.
Fachkräfte mussten ausgelaufene Flüssigkeiten von der Fahrbahn entfernen.

Die Rüeggisingerstrasse wurde während rund 1,5 Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

red/cv