EMMEN: Gemeinde kauft die Sportanlagen Mooshüsli

Die Sportanlagen Mooshüsli, bestehend aus Tennisplätzen, einem Fussballplatz und einer grossen Spielwiese sind neu im Eigentum von Emmen.

Drucken
Teilen
Faustball im Mooshüsli: Die Sportanlagen gehören nun der Gemeinde Emmen. (Archivbild Alexandra Wey/Neue LZ)

Faustball im Mooshüsli: Die Sportanlagen gehören nun der Gemeinde Emmen. (Archivbild Alexandra Wey/Neue LZ)

Dem Gemeinderat sei es gelungen, von der Stiftung Viscosuisse zwischen Rossmoos und Schwimmbad Mooshüsli Grundstücke zu erwerben, die bis anhin vom Sportclub Nexis Fibers für Tennis, Boccia, Fussball und Faustball genutzt wurden. Wie es in einer Medienmitteilung der Gemeinde Emmen heisst, sind im Kauf eine Bocciahalle und das Restaurant Mooshüsli eingeschlossen.

Emmen ist somit laut Mitteilung Besitzerin einer der grössten zusammen-hängenden Sport- und Freizeitanlagen der Zentralschweiz vom Gersag über das Mooshüsli bis zur Feldbreite.

Die Gemeinde beabsichtige auf dem Areal langfristig eine Infrastruktur für den Individualsport zu schaffen, welche auch den Schulen zur Verfügung gestellt werden könne, heisst es weiter. Auch der Sportclub Nexis Fibers werde weiterhin die Sportanlagen der Gemeinde Emmen nutzen können.

ana