Emmen: Gesuchter Unfallfahrer ermittelt

In der Nacht auf Mittwoch kollidierte ein Auto in Emmen mit der Flughafenumzäunung. Der Lenker, der seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Schaden zu kümmern, konnte inzwischen ermittelt werden.

Drucken
Teilen

Am Mittwoch, ca. 1.15 Uhr, fuhr ein Lenker auf der Rüeggisingerstrasse in Emmen mit seinem Auto gegen die Umzäunung des Flugplatzes. Dabei wurde der 1.90 Meter hohe Maschendrahtzaun auf einer Länge von sechs Metern massiv beschädigt. Der Lenker hielt kurz an, setzte dann aber die Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Schaden beläuft sich gemäss Polizeiangaben auf über 3000 Franken.

Dank einem Hinweis aus der Bevölkerung konnten das Auto und der verantwortliche Verursacher des Verkehrsunfalls ermittelt werden, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte.

pd/zim