EMMEN: Grösste Paintball-Arena der Schweiz wird eröffnet

Am 19. Juli wird beim Militärflugplatz eine Paintball-Arena ihre Türen öffnen. Gleichzeitig setzen die Betreiber auf Laser.

Dominik Weingartner
Drucken
Teilen
Geschäftsführer Marco Marti in der Laser-Arena in Emmen. (Bild Pius Amrein)

Geschäftsführer Marco Marti in der Laser-Arena in Emmen. (Bild Pius Amrein)

Im Sport- und Freizeitcenter Hangar 13 an der Rüeggisingerstrasse 152 in Emmen kann man ab dem 19. Juli aufeinander schiessen: Dann nämlich werden dort eine Paintball- und eine Laser-Tag-Arena in Betrieb genommen. Beim Paintball wird mit Farbpatronen geschossen, beim Laser Tag mit Infrarotstrahlen.

Der Rohbau des Hangar 13, der einer Stockwerkeigentümergemeinschaft gehört, hat laut Geschäftsführer Marco Marti 6 Millionen Franken gekostet. Für die Laser-Arena habe man 480 000 Franken investiert. Wie viel die Paintball-Arena – laut Marti die grösste der Schweiz – gekostet hat, will er nicht verraten. Bereits heute betreibt Marti auch an anderen Orten in der Schweiz Paintball-Arenen, und zwar in Schänis SG, Liesberg BL und Mamishaus BE.