EMMEN: Kostenloses Eisfeld dank Label «Sportstadt»

In Emmen wird am Samstag ein synthetisches Eisfeld mit einer schweizweiten Besonderheit eröffnet. Dies auch dank Emmens Ruf als «Sportstadt».

Merken
Drucken
Teilen
Die EVZ-Junioren auf dem Eisfeld in Emmen. (Bild pd)

Die EVZ-Junioren auf dem Eisfeld in Emmen. (Bild pd)

Auf dem Rossmoosareal in Emmen wird am (morgigen) Samstag das erste synthetische Eisfeld der Schweiz eröffnet, auf dem Schlittschuhlaufen ohne Gleitmittel möglich ist. Dies gibt die Gemeinde Emmen in einer Medienmitteilung bekannt. Um 11 Uhr beginnt die Eröffnung mit Showauftritten, ab 11.30 Uhr steht die Eisfläche für die Bevölkerung zur Verfügung.

Emmen hat dabei auch von seinem Ruf als «Sportstadt» profitieren können: Die Grüter Handels AG, Alleinvertreiberin der neuartigen Eisfläche in der Schweiz, stellt der Gemeinde Emmen zusammen mit weiteren Sponsoren das 15 x 30 Meter grosse Eisfeld während drei Jahren unentgeltlich zur Verfügung.

Besonders am System ist auch, dass die Unterhaltskosten deutlich geringer seien, als bei einem herkömmlichen Eisfeld. Zudem kann das synthetische Eisfeld während des ganzen Jahres betrieben werden.

ost