Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EMMEN: Mann reisst Frau von Velo und missbraucht sie

Brutaler Überfall auf eine 26-Jährige Frau in Emmen: Ein Unbekannter hat eine Frau vom Velo gerissen und sie vergewaltigt. Die Frau erlitt schwere Verletzungen.
Die Tat ereignete sich 60 Meter vor der Brücke Reusseggstrasse: Hier ist die Frau vom Velo gerissen worden.

Die Tat ereignete sich 60 Meter vor der Brücke Reusseggstrasse: Hier ist die Frau vom Velo gerissen worden.

Gemäss Communiqué der Luzerner Polizei war die 26-jährige Frau am Dienstagabend gegen 22.20 Uhr mit dem Velo auf dem Dammweg in Richtung Seetalplatz in Emmen unterwegs. Rund 60 Meter vor der Brücke Reusseggstrasse riss ein unbekannter Mann die Frau vom Velo und schleifte sie in ein Waldstück an der Reuss.

Nach bisherigem Erkenntnisstand muss man davon ausgehen, dass das Opfer vor Ort vergewaltigt wurde. Die Frau erlitt schwere Rückenverletzungen und wurde umgehend notoperiert.

Eine Passantin habe das Opfer um Hilfe schreien gehört und die Polizei alarmiert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage. Der Täter konnte fliehen.

Über ihr Gesundheitszustand war am Mittwoch nichts bekannt. Woher die Verletzungen stammen, ist laut Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft unklar.

Der Täter soll gebrochen Deutsch gesprochen haben. Der Mann ist ca. 170-180 cm gross und schlank. Er hat eine helle Hautfarbe. Er trug am Abend ein T-Shirt und kurze Hosen.

Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche zwischen 21 und 23.30 Uhr im Gebiet Dammweg - Schwanderhoferstrasse, Reussegg oder im Gebiet Sedel verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 entgegen.

pd/rem/sda

Polizisten suchen am Tatort nach Spuren vom Täter. (Bild Luzerner Polizei)

Polizisten suchen am Tatort nach Spuren vom Täter. (Bild Luzerner Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.