Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EMMEN: Nun wird die neue Rathausenbrücke gebaut

Der Spatenstich für die neue Rathausen-Brücke ist erfolgt. Eine Betonkonstruktion ersetzt die historische Stahlbrücke.
Andreas Bapst
Bauleiter André Bättig am Spatenstich vom Montag. Im Hintergrund die alte Brücke, die ersetzt wird. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Bauleiter André Bättig am Spatenstich vom Montag. Im Hintergrund die alte Brücke, die ersetzt wird. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

«Eine Brücke während der eigenen Amtszeit zu bauen, das ist für jeden Politiker etwas ganz Besonderes». Josef Schmidli, Direktor Bau und Umwelt der Gemeinde Emmen, strahlt übers ganze Gesicht. Grund: Der gestrige Spatenstich für die neue Brücke Rathausen. Die alte Stahlbrücke wurde 1916 installiert. Sie muss einem 3,6 Millionen Franken teuren Neubau weichen, dessen Besitzer offiziell die Gemeinde Emmen wird. Emmen übernimmt 15 Prozent, also 540 000 Franken, der anfallenden Kosten.

Neben den Emmern beteiligen sich auch die Gemeinde Ebikon, das Bundesamt für Strassen (Astra), die CKW und der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) an den Kosten. Das schwierigste wird der Bau des neuen Brückenpfeilers. Die Arbeiten im fliessenden Wasser müssen besonders vorsichtig ausgeführt werden. Der Pfeiler soll noch in diesem Jahr zu stehen kommen. Nach einer Winterpause wird dann im nächsten Jahr der Brückenüberbau in Angriff genommen. Die Brücke soll im September 2014 eröffnet werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/-in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.