EMMEN: Patrouille Suisse startet Richtung Lauberhorn

In den nächsten Tagen kommt es rund um den Militärflugplatz Emmen zu Nachtflügen sowie Starts und Landungen wegen des Lauberhorn-Rennens. Zudem ist der Flugplatz wegen des WEF in Betrieb.

Drucken
Teilen
Ein Tiger F-5E startet auf dem Flugplatz in Emmen. (Bild: Boris Bürgisser)

Ein Tiger F-5E startet auf dem Flugplatz in Emmen. (Bild: Boris Bürgisser)

Die Kunstflugstaffel Patrouille Suisse startet von Donnerstag bis Samstag insgesamt dreimal zwischen 11.30 und 13.10 Uhr zwecks Training und Demo ab Emmen ans Lauberhornrennen nach Wengen. Aus Meteogründen können sich die Einsatzzeiten allenfalls etwas verschieben.

Am (morgigen) Mittwoch sowie am Donnerstag sind zwischen 18 und 22 Uhr Nachtflüge mit Propellerflugzeugen geplant, wie das Flugplatzkommando Emmen mitteilt.

Zugunsten des Weltwirtschaftsforum WEF in Davos hat der Militärflugplatz Emmen vom 19. bis 25. Januar die Funktion des Ausweichflugplatzes. In dieser Zeit gelten täglich durchgehende Flugbetriebszeiten von 7 bis 18.30 Uhr.

rem