EMMEN: Sponsor rettet Schulausflug

Zu gering war der Rabatt der SBB: Zwei Klassen mussten einen geplanten Schulausflug streichen. Doch nun übernimmt ein Megger Familienbetrieb alle Kosten.

Alexander von Däniken
Merken
Drucken
Teilen
Der Legionärspfad in Windisch (mit historisch gewandeten Statisten): Hierher soll der Schulausflug der Emmer 5.- und 6.-Klässler führen. (Bild: Keystone / Sigi Tischler)

Der Legionärspfad in Windisch (mit historisch gewandeten Statisten): Hierher soll der Schulausflug der Emmer 5.- und 6.-Klässler führen. (Bild: Keystone / Sigi Tischler)

Happy End für 35 Schüler aus zwei Emmer Primarklassen: Roger Suter aus Meggen übernimmt alle Kosten für den Schulausflug nach Windisch AG. Dies, nachdem die SBB mit einem Anreise-Rabatt von bis zu 60 Prozent gelockt hatte, die Lehrerinnen aber den Schulausflug absagen mussten, weil der tatsächliche Rabatt wesentlich tiefer ausfiel.

Spende hat 1000 Franken Wert

«Als ich den Artikel in der Neuen Luzerner Zeitung vom Samstag gelesen habe, dachte ich: Es kann doch nicht sein, dass die 35 Schüler wegen ein paar Franken pro Kind mehr als geplant auf den Schulausflug verzichten müssen», erklärt Roger Suter (50). Die paar Franken pro Kind machen in der Summe Einiges aus. Rund 1000 Franken sponsert Suter – und kommt damit für den ganzen Ausflug auf. «Solche Schulausflüge bleiben einem auch mit 50 noch in Erinnerung.» Das Geld stamme aus der Kasse des Familienbetriebs: Suter führt einen Modellbauladen.

Vanessa Mateo, eine der verantwortlichen Klassenlehrerinnen, fehlen fast die Worte: «Das ist unglaublich grosszügig. Wir sind Herrn Suter unendlich dankbar.» Nun gelte es noch, mit der Schulleitung abzusprechen, ob solche Spenden angenommen werden können.