EMMEN: Velofahrer nach Unfall in kritischem Zustand

Ein Velofahrer hat sich auf dem Dammweg in Emmen bei einem Unfall schwer verletzt. Ein zweiter Velofahrer, der in den Unfall verwickelt war, machte sich aus dem Staub, ohne seine Angaben zu hinterlassen.

Drucken
Teilen
Der Elektrovelofahrer kollidierte mit dem Auto. Im Symbolbild: Ein in einen Unfall involviertes Velo. (Symbolbild Neue LZ)

Der Elektrovelofahrer kollidierte mit dem Auto. Im Symbolbild: Ein in einen Unfall involviertes Velo. (Symbolbild Neue LZ)

Am Mittwochabend, kurz vor 20 Uhr, fuhren zwei Velofahrer hintereinander auf dem Dammweg in Emmen. Nach der Baustelle auf der Höhe der Rathausenstrasse - die beiden hatten eine Abstand von rund 100 Meter zu einander - hörte der hintere Velofahrer ein dumpfes Geräusch.

Er fuhr zu seinem Bekannten auf und sah ihn schwer verletzt am Boden liegen. Wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte, lag in unmittelbarer Nähe ein weiterer Velofahrer am Boden.

Während der schwer verletzte Mann durch seinen Bekannten und von Passanten betreut wurde, habe sich der zweite Velofahrer aber schnell erholt und sei, ohne seine Angaben zu hinterlassen, in Richtung Rathausenstrasse davon geradelt, heisst es weiter.

Der schwer verletzte Velofahrer musste in kritischem Zustand ins Spital gebracht werden.

Die Polizei sucht Zeugen.

Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Velofahrer, oder Personen, welche Angaben zur gesuchten Person oder zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

sda/zim