Emmen verleiht neu Kulturpreis

Der Emmer Gemeinderat hat entschieden, ab 2012 einen Kulturpreis zu verleihen. Der Preis löst den bisherigen «Emmer Impuls» ab. Er ist mit 2‘500 Franken dotiert und geht an Personen oder Organisationen, die im kulturellen Bereich Anerkennung oder Förderung verdienen.

Drucken
Teilen
Die Gemeinde will das eigene Kulturschaffen aktiv unterstützen. Im Bild ein Ballett im Emmer Zentrum Gersag. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Die Gemeinde will das eigene Kulturschaffen aktiv unterstützen. Im Bild ein Ballett im Emmer Zentrum Gersag. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Wie aus einer Mitteilung der Gemeinde vom Mittwoch hervor geht, hat sie seit 1994 jährlich - abwechslungsweise in den Kategorien Kultur, Sport und Gesellschaft - den Anerkennungspreis «Emmer Impuls» vergeben. Im Jahr 2011 sei die Vergabe aus finanziellen Gründen ausgesetzt worden. Und weil bei der Nomination der Preisträger in den letzten Jahren «Ermüdungserscheinungen» aufgetreten seien und die Auffrischung dieses Gefässes dringlich wurde, habe die Kulturkommission dem Gemeinderat ein Konzept für einen Emmer Kulturpreis unterbreitet.

Wie aus dem Schreiben weiter hervorgeht, habe der Gemeinderat nun entschieden, in Zukunft einen Kulturpreis zu verleihen. Dieser löse den «Emmer Impuls» ab. Der Kulturpreis werde jährlich verliehen, erstmals 2012.

Er geht an Einzelpersonen, Vereine, Organisationen und Institutionen,

  • die sich um die Kultur in Emmen speziell verdient gemacht haben oder
  • die besonders förderungswürdig sind.


Das Preisgeld betrage maximal 2'500 Franken und kann auch auf Mehrere aufgeteilt werden, so die Gemeinde. Vorschläge für Nominationen können durch Dritte oder durch die Mitglieder der Kulturkommission gemacht werden. Die Ausschreibung erfolgt erstmals im nächsten «Emmenmail», dem Informationsschreiben der Gemeinde.

pd/kst